Zum Hauptinhalt springen

Männedörfler Partygänger trotzen der Corona-Angst

Party-Organisator Pascal Hotz hat wegen des Coronavirus alle Instanzen konsultiert, bis er grünes Licht für seine Après-Ski-Party bekam. Trotz des Gefahrenherds war der Anlass rege besucht.

Trotz des Coronavirus wagten sich noch Leute in den Ausgang.
Trotz des Coronavirus wagten sich noch Leute in den Ausgang.
Manuela Matt

Wer am Samstagabend Einlass zur Après-Ski-Party im Männedörfler Gemeindesaal begehrt, passiert eine Art Schleuse. Slave Stojanov von der Zürcher Security und Safety AG beurteilt kurz, ob der Partygänger gesund genug aussehe, um in die Lichterwelt des zur Disco umfunktionieren Saals einzutauchen. Diese Vorgabe erfüllt das meist junge Publikum ausnahmslos. Trotzdem bedingt das grassierende Coronavirus, dass der Security-Mann die Neuankömmlinge vor dem Einlass höflich, aber bestimmt anweist, zuerst die Toiletten aufzusuchen, um die Hände gründlich zu waschen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.