Zum Hauptinhalt springen

Initianten hinterfragen Burkwil-Projekt grundsätzlich

Auf der Weid soll auf einem Stück Land der Gemeinde Meilen eine Wohnüberbauung realisiert werden. Dagegen wehrt sich eine kleine Gruppe. Am 2. Dezember werden an der Gemeindeversammlung die Weichen gestellt.

Regula Lienin
Auf der Wiese Weid soll die geplante Überbauung entstehen.
Auf der Wiese Weid soll die geplante Überbauung entstehen.
Manuela Matt

Eigentlich ist es ein ideales Projekt für ein Grundstück der öffentlichen Hand: Die gemeinnützige Stiftung Burkwil aus Zug will auf der Weid in Obermeilen auf einem gut zweieinhalb Fussballfelder grossen Grundstück eine Überbauung mit circa 120 bezahlbaren Wohnungen realisieren.

Das Mehrgenerationenprojekt richtet sich speziell an die Bedürfnisse von Bewohnern ab 50 Jahren. Der Leitgedanke sei die «Caring Community», heisst es auf der Website der Stiftung. Damit sind gegenseitige Hilfe und Unterstützung im Alltag gemeint. Es ist auch ein Projekt, das angesichts der Klimadiskussionen nicht passender sein könnte: Burkwil will ein ökologisches Leuchtturmprojekt werden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen