Zum Hauptinhalt springen

«Ich versuche zu vermitteln, dass Neues immer auch eine Chance bieten kann»

Seit April ist die Zollikerin Katrin Gügler Stadtbaumeisterin in Zürich. Eine Funktion an der Schnittstelle von Bestehendem und Künftigem, von Bauten und Menschen.

Die Zollikerin Katrin Gügler ist seit einem halben Jahr Stadtbaumeisterin der Stadt Zürich.
Die Zollikerin Katrin Gügler ist seit einem halben Jahr Stadtbaumeisterin der Stadt Zürich.
Manuela Matt

Wir sind hier, unweit von Linden­hof und Uraniastrasse, im Amtshaus IV der Stadt Zürich – Ihrem Arbeitsort. Es ist das Werk von Gustav Gull, der von 1895 bis 1900 als einer Ihrer Vor­­gänger Zürcher Stadtbau­meister war. Was soll dereinst an Sie erinnern?Katrin Gügler:Das Gebäude ist natürlich ein imposantes Erbe. Aber die Aufgaben in diesem Amt haben sich seitdem grund­legend verändert. Heute ist der Anspruch nicht mehr, eigene Bauten oder Quartiere zu hinterlassen. Sondern Prozesse zu gestalten, um zielführend mit den verschiedenen Interessengruppen Projekte zu entwickeln.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.