Zum Hauptinhalt springen

Hickhack auf der Pflege-Baustelle

Menschen mit Demenz brauchen mehr Betreuung als andere Pflegebedürftige – und werden dafür zur Kasse gebeten. Das hat mit einem Missstand in der Pflegefinanzierung zu tun, sagen Kritiker.

Hand in Hand gegen den Verlust ankämpfen: Demenzkranke brauchen viel Betreuung.
Hand in Hand gegen den Verlust ankämpfen: Demenzkranke brauchen viel Betreuung.
Keystone

Es tönt gut, was in der Bundes­verfassung steht: «Bund und Kantone setzen sich dafür ein, dass ­jede Person die für ihre Gesundheit notwendige Pflege erhält.» Mit Blick auf die demografische Entwicklung fragt sich allerdings: Wer zahlt künftig die «notwen­dige Pflege»? Schliesslich rechnen Experten vor, dass die Kosten für Alters-, Pflegeheime und Spit­ex bis in 15 Jahren mindestens um 50 Prozent steigen, einige reden von einer Verdoppelung.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.