Zum Hauptinhalt springen

Der Liedermacher, der in keine Schublade passt

Die Glanzzeit des Bündner Musiker Walter Lietha liegt 40 Jahre zurück. Am Freitag ist der 70-Jährige im Rössli aufgetreten, mit einem Repertoire, das aktueller nicht sein könnte.

Walter Lietha trat mit einem Repertoire auf, das in die 1970er Jahre zurückreichte.
Walter Lietha trat mit einem Repertoire auf, das in die 1970er Jahre zurückreichte.
Michael Trost

Noch sitzt Walter Lietha entspannt im Sofa backstage des Rösslisaals. In einer halben Stunde wird der grosse, schlaksige Mann mit dem schulterlangen weissgrauen Haar die Bühne betreten und sich auf dem Hocker vor zwei Mikrofonen hinsetzen. Drei akustische Gitarren stehen bereit, mehr braucht der Sänger, Gitarrist, Komponist und Dichter nicht, um seine Lieder vorzutragen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.