Zum Hauptinhalt springen

Der Jubel der Frauen am Oetwiler Jassturnier

Jassen ist kein Altherrensport mehr, nimmt man die 32. Oetwiler Jassmeisterschaft zum Massstab. Zum vierten Mal in den letzten sechs Jahren gewann mit Astrid Götschi eine Frau das Turnier.

Heuer gewann eine Frau das Oetwiler Jassturnier.
Heuer gewann eine Frau das Oetwiler Jassturnier.
Moritz Hager

Am Samstagmittag sitzen 44 Teilnehmer, darunter 7 Frauen, an den elf Tischen im Singsaal der Mehrzweckhalle des Schulhauses Breiti. Sie machen unter sich den besten Jasser Oetwils aus. Sie jassen Differenzler mit verdeckter Ansage, spielen 4 Passen zu je 8 Spielen. Stunden später sind die letzten Karten gespielt, 44 Matchblätter werden nun in einer Excel-Datei zu Ranglisten verarbeitet.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.