Zum Hauptinhalt springen

Das Schnupftruckli sagt Adieu

Nicht enden wollender Applaus war der Lohn für Urs Mettler alias Schnupftruckli an der Uetiker Beizenfasnacht. Auch Wehmut schlich sich ein, war es doch der letzte Auftritt des Gemeindepräsidenten als Bänkelsänger.

Der Gemeindepräsident verabschiedet sich.
Der Gemeindepräsident verabschiedet sich.
Michael Trost
Der Örgelispieler gab seine Dernière.
Der Örgelispieler gab seine Dernière.
Michael Trost
Auch über die Wappen der Nachbargemeinden machte man sich in Uetikon lustig.
Auch über die Wappen der Nachbargemeinden machte man sich in Uetikon lustig.
Michael Trost
1 / 5

Die Vorbereitungen für den Vortrag seiner Schnitzelbänke trifft Urs Mettler am Samstagabend in vertrauter Umgebung: Im Gemeindehaus ordnet er nochmals die Reihenfolge seiner Verse und zupft sein Jackett so zurecht, dass es absichtlich schlecht sitzt. Vis à vis befindet sich der Sonnenhof, einer der Gaststätten an der die Uetiker Beizenfasnacht gelebt wird. Das Restaurant ist bis auf den letzten Platz besetzt. Die Stimmung in den beiden Sälen ist aufgeräumt, hat doch die Gugge Konfusiker soeben mit Pauken und Trompeten die Wände erzittern lassen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.