Zum Hauptinhalt springen

Beim «Boulevard-Kommissar» muss das Böse zuhause draussen bleiben

Viktor Dammann verfolgt seit Jahrzehnten das Geschehen in den Gerichtssälen und im Verbrechermilieu. Im Gespräch erzählt der «Blick»-Journalist, wie er die Ungeheuerlichkeiten so lange ausgehalten und was ihn besonders schockiert hat.

Der «Giftpilz-Mord» in Ürikon hat selbst den erfahrenen Polizei- und Gerichtsreporter Viktor Dammann fassungslos gemacht.
Der «Giftpilz-Mord» in Ürikon hat selbst den erfahrenen Polizei- und Gerichtsreporter Viktor Dammann fassungslos gemacht.
André Springer

Sie haben beinahe 40 Jahre lang für den «Blick» über Verbrecher und ihre schrecklichen Taten berichtet. Wollten Sie eigentlich nie Polizist werden?

Doch, eigentlich schon. Aber nach der Kochlehre war ich ziemlich übergewichtig. Da kam ich nicht mal die Kletterstange hoch… Ich habe meine Interessen dann als Polizei- und Gerichtsreporter ausgelebt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.