Zum Hauptinhalt springen

Stäfner für Oscar nominiert

Grosse Ehre für den Stäfner Regisseur Timo von Gunten. Sein Kurzfilm «La femme et le TGV» wurde für den Oscar nominiert, wie am Dienstag bekannt wurde.

Regisseur Timo von Gunten war bereits mit seinem Feature-Film «Le Voyageur» am Zürich Film Festival vertreten. Die Oscar-Nomination gibt es aber für seinen Kurzfilm «La femme et le TGV».
Regisseur Timo von Gunten war bereits mit seinem Feature-Film «Le Voyageur» am Zürich Film Festival vertreten. Die Oscar-Nomination gibt es aber für seinen Kurzfilm «La femme et le TGV».
Archiv André Springer

Noch im September hat die ZSZ das Regisseur-Talent anlässlich seines ersten Langspielfims «Le Voyageur» im Rahmen des Zurich Film Festival getroffen. In einem aufschlussreichen Gespräch beschrieb der 26-jährige Stäfner, wie er zum Filmemachen kam und wo er die Inspirationen für seine Filme herholt.

Die Oscar-Nomination erhielt der Jungregisseur jedoch nicht für seinen Langspielfilm, sondern für einen seiner Kurzfilme – «La femme et le TGV». Die begehrten Trophäen werden am 26. Februar im Dolby Theatre in Los Angeles verliehen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch