Zum Hauptinhalt springen

Stäfa baut zusätzliche Velostationen

Der Velounterstand bergseits der Bahnhofsunterführung ist zu klein. Die Gemeinde will deshalb gleich daneben zwei neue, doppelstöckige Anlagen erstellen.

Die bestehende Veloanlage bergseits der Bahngeleise ist regelmässig überfüllt. Zwei neue Unterstände sollen Abhilfe schaffen.
Die bestehende Veloanlage bergseits der Bahngeleise ist regelmässig überfüllt. Zwei neue Unterstände sollen Abhilfe schaffen.
Sabine Rock

Ende 2017 hat die Gemeinde Stäfa die gedeckten Velounterstände beim Nordausgang der Bahnhofsunterführung durch eine moderne, zweistöckige Velostation ersetzt. Sie bietet Platz für 62 Velos. Weil die Anlage seither derart stark genutzt wird und immer häufiger ausgelastet ist, hat sich der Gemeinderat nun dazu entschlossen, zwei weitere Anlagen in unmittelbarer Umgebung zu erstellen. Ein entsprechendes Baugesuch liegt derzeit öffentlich auf.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.