Zum Hauptinhalt springen

Spital Zollikerberg eröffnet Frauen-Permanence am Stadelhofen

Beim Bahnhof Stadelhofen eröffnet eine Notfallpraxis für Frauen. Sie kann ohne Voranmeldung aufgesucht werden und ist an allen Tagen offen. Geleitet wird die Praxis von Ärzten des Spital Zollikerberg.

Die neue Frauen-Permanance beim Bahnhof Stadelhofen ist an 365 Tagen im Jahr geöffnet.
Die neue Frauen-Permanance beim Bahnhof Stadelhofen ist an 365 Tagen im Jahr geöffnet.
zvg

Das Spital Zollikerberg eröffnet am 5. Oktober vis-à-vis vom Bahnhof Stadelhofen die Frauen-Permanence Zürich. Die Walk-in-Praxis für dringliche Konsultationen und Notfälle rund um Gynäkologie und Geburtshilfe ist an 365 Tagen im Jahr geöffnet. Die Frauen-Permanence Zürich unter der ärztlichen Leitung von Christine Dajeng richtet sich an Frauen jeden Alters, die umgehend eine gynäkologische Beratung respektive Behandlung benötigen und nicht bis zu einem regulären Termin warten können. Die Praxis ist auch als Ferienvertretung für Gynäkologen tätig. Patientinnen können jederzeit ohne Terminvereinbarung in die Permanence kommen und werden ausschliesslich von Fachärztinnen und Fachärzten der Gynäkologie und Geburtshilfe behandelt.

Beratung für Schwangere

«Mit der Frauen-Permanence Zürich schaffen wir ein neues ambulantes Angebot im Bereich der gynäkologischen Notfälle. Unser frauenärztliches Ambulatorium im Spital Zollikerberg ist mit geplanten Konsultationen so stark ausgelastet, dass wir einen neuen Rahmen für dringliche Frauenarztbesuche schaffen wollten», sagt Eduard Vlajkovic, Chefarzt der Frauenklinik am Spital Zollikerberg.

Sollte bei einer Patientin ein stationärer Aufenthalt nötig sein, ist dank der Anbindung ans Spital eine unkomplizierte und unbürokratische Einweisung möglich.

Für Beratungen in der Schwangerschaft und Schwangerschaftskontrollen bietet die Frauen-Permanence Zürich eine spezielle Hebammensprechstunde an. Diese können schwangere Frauen auf Anmeldung besuchen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch