Zum Hauptinhalt springen

Spitäler in der Region haben vorausschauend gehandelt

Eine Umfrage zeigt: Die Spitäler in der Region haben ihre Hausaufgaben bezüglich Coronavirus gemacht. Die nötige Infrastruktur steht bereit.

In diesem Container beim Spital Männedorf werden Verdachtsfälle abgeklärt und gegebenenfalls getestet.
In diesem Container beim Spital Männedorf werden Verdachtsfälle abgeklärt und gegebenenfalls getestet.
Sabine Rock

Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) gab am Freitag weitere Empfehlungen für die Bevölkerung und die Arbeitswelt in Zusammenhang mit dem Coronavirus ab. Reisen in Stosszeiten in öffentlichen Verkehrsmitteln sollen wenn möglich vermieden und Freizeitfahrten reduziert werden. Die kantonale Gesundheitsdirektion zog am Montag nach: Alle im Kanton Zürich niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte sowie alle Zürcher Listenspitäler dürfen die Diagnostik auf das Coronavirus durchführen und Patientinnen und Patienten behandeln.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.