Stäfa

Sonova unter neuer Führung

Lukas Braunschweiler gibt nach sechs Jahren die operative Spitze der Sonova ab. Sein Nachfolger wird Arnd Kaldowski. Der in Stäfa ansässige weltweit führende Hersteller von Hörsystemen hat am Freitagmorgen die Führungsablösung bekannt gegeben.

Der in Stäfa ansässige weltweit führende Hersteller von Hörsystemen hat am Freitagmorgen die Führungsablösung bekannt gegeben.

Der in Stäfa ansässige weltweit führende Hersteller von Hörsystemen hat am Freitagmorgen die Führungsablösung bekannt gegeben. Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der Wechsel im Amt des CEO von Sonova erfolgt in Etappen. Am 1. Oktober wird Arnd Kaldowski zunächst als COO in den börsenkotierten Konzern eintreten. Bei Sonova übernimmt er die direkte Verantwortung für alle drei Geschäftsbereiche: Hörgeräte, Cochlea-Implantate sowie Forschung & Entwicklung.

Nach einer Übergangsphase wird der 50-jährige Deutsche ab 1. April die Position des CEO von Braunschweiler übernehmen. Der bisherige Unternehmensleiter der Sonova soll von der Generalversammlung im Juni 2018 in den Verwaltungsrat gewählt werden. Unter seiner seit sechs Jahren dauernden Führung wuchs der Konzern um rund 50 Prozent, heisst es in der Medienmitteilung.

Lukas Braunschweiler gibt nach sechs Jahren die operative Spitze der Sonova ab. Bild: Keystone.

Mit medizinischem Markt vertraut

Kaldowski, der sich an der Technischen Universität Darmstadt zum Master of Science in Physik ausbilden liess, ist derzeit noch in einer führenden Position im US-Amerikanischen Mischkonzern Danaher tätig. Dieser verzeichnet einen weltweiten Umsatz von rund 5,5 Milliarden Dollar. Zuvor arbeitete der Manager unter anderem als Senior Vice President bei Siemens Medical und ist daher mit dem medizinischen Markt vertraut.

Sonova mit Hauptsitz in Stäfa, verzeichnete im Geschäftsjahr 2016/17 eine Umsatz von 2,4 Milliarden Franken und einen Reingewinn von 356 Millionen. Die Gruppe ist weltweit in über 100 Ländern tätig und beschäftigt mehr als 14.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. (di)

Erstellt: 01.09.2017, 09:34 Uhr

Artikel zum Thema

Ein Hauch von Silicon Valley beim Weltkonzern in Stäfa

Stäfa Der Hörgerätehersteller Sonova hat zum Tag der offenen Tür eingeladen. Der Rundgang bot Einblick in die hohe Qualität und Präzision, die der Weltmarktführer mit seinen Produkten erzielt. Mehr...

Sonova holt Retailexperten

Stäfa Christophe Fond wird neues Geschäftsleitungsmitlgied des Hörgeräteherstellers Sonova. Der Franzose übernimmt die Leitung des globalen Retailgeschäfts. Mehr...

Sonova schliesst Übernahme ab

Stäfa Hörgeräteproduzent Sonova aus Stäfa hat ihre holländische Konkurrentin Audio Nova gekauft. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zsz.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 928 55 82. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Newsletter

Das Beste der Woche.

Endlich Zeit zum Lesen! Jeden Freitagmorgen Leseempfehlungen fürs Wochenende. Den neuen Newsletter jetzt abonnieren!