Zum Hauptinhalt springen

Sonova wächst dank neuer Tochterfirma

Der Hörgerätehersteller Sonova hat im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2016/17 seinen Umsatz deutlich erhöht.

Blick auf den Sitz der Firma Sonova in Stäfa.
Blick auf den Sitz der Firma Sonova in Stäfa.
Keystone

Sonova hat in den letzten zwei Jahrzehnten ein Netzwerk von Fachgeschäften für audiologische Dienstleistungen aufgebaut. Mit der im Mai angekündigten und inzwischen abgeschlossenen Akquisition von AudioNova macht das Stäfner Unternehmen den nächsten substanziellen Schritt in Richtung voll integrierter Anbieter im Bereich Hörsysteme. AudioNova mit Sitz in Rotterdam ist einer der führenden Verkäufer im Bereich Hörakustik in Europa. Das Unternehmen beschäftigt 1600 Akustiker und betreibt über 1300 Fachgeschäfte in acht Ländern.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.