Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Geheimnis der Skelette vom Singsaal gelüftet

Tobias Frey vom Zürcher Amt für Städtebau hat das Grabungsteam – hier Sabrina Meyer und Werner Wild – bei der Anwendung von Augmented Reality technisch begleitet. Hier trägt er eine Brille, mit welcher er das Skelett auf dem Bildschirm als 3-D-Projektion sieht.
Das Loch in diesem Rückenwirbel lässt den Schluss zu, dass der Verstorbene zu Lebzeiten unter Prostatakrebs litt.
Rückblick: Im Sommer 2018 wurde unter der Kanti Küsnacht eifrig gegraben.
1 / 6

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.