Zum Hauptinhalt springen

Sie halten die Legende am Leben

Der Kapitän Mogens Frohn Nielsen ist in Dänemark eine Art Nationalheld. Vor 50 Jahren drehte ein Hirzler Ehepaar einen Kurzfilm über ihn. Aus diesem Anlass erhielten die beiden dänischen Besuch.

Der Skipper und die Art, wie er Jugendlichen mit Problemen half, hat Karen Matthys, ihren Mann Kurt, Sohn Peter Matthys und Bjarne Bekker (von links) zutiefst beeindruckt.
Der Skipper und die Art, wie er Jugendlichen mit Problemen half, hat Karen Matthys, ihren Mann Kurt, Sohn Peter Matthys und Bjarne Bekker (von links) zutiefst beeindruckt.
Patrick Gutenberg

Mogens Frohn Nielsen hat sich Kindern mit Problemen angenommen. Er nahm sie auf seinem Dreimastschoner Fulton mit und schipperte mit ihnen ein Jahr lang – manchmal auch länger – durch dänische und norwegische Gewässer. «Er war einer der Ersten, die das Gefühl hatten, dass dies eine gute Art der Therapie sei», sagt der dänische Journalist Bjarne Bekker. In der Schweiz verfolgt die Stiftung Jugendschiffe Schweiz heute mit schwer erziehbaren Jugendlichen das gleiche Ziel.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.