Zum Hauptinhalt springen

Seine letzten Bilder hat noch niemand gesehen

Die Kulturschüür in Männedorf zeigt Bilder von Felix Thyes. Ergänzt werden die Werke des verstorbenen Küsnachter Künstlers von Werken seiner Töchter Myriam und Vanessa Thyes.

Myriam und Vanessa Thyes (von links) vor den Acrylbildern Hagupit und Hayan ihres Vaters Felix Thyes.
Myriam und Vanessa Thyes (von links) vor den Acrylbildern Hagupit und Hayan ihres Vaters Felix Thyes.
Sabine Rock

Wie ein Sog zieht der Krater den Betrachter in seinen Bann. Die Linien, die sich sternförmig über die Leinwand ausbreiten, verstärken den dreidimensionalen Eindruck, den das Bild vermittelt. Hagupit ist eines jener Bilder von Felix Thyes, die noch nie öffentlich gezeigt wurden: Ab heute bis zum 8. September ist es gemeinsam mit anderen Werken in der Kulturschüür Männedorf zu sehen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.