Zum Hauptinhalt springen

«Seebueb» eröffnet eigene Brauerei

Sein Seebueb-Bier gibt es seit zwei Jahren. Gebraut wurde es in Uster. Jetzt hat Ueli Merz eine High-Tech-Brauerei in Hombrechtikon installiert.

In der Brauerei von Ueli Merz entstehen fünf Sorten Bier.
In der Brauerei von Ueli Merz entstehen fünf Sorten Bier.
Manuela Matt

Sein Bier nennt Ueli Merz «Seebueb». Angefangen hat er vor zwei Jahren mit zwei Sorten, dem hellen und süffigen «Fräche Siech» und dem bernsteinfarbenen «Chöpfler», wie er das malzbetonte Seebueb Amber nennt. Ja, bei Ueli Merz trägt jede Sorte noch einen witzigen Beinamen, der in Form einer Grafik neben dem Label mit dem grüssenden Matrosen die Etikette ziert.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.