Zum Hauptinhalt springen

Stäfa ist seiner Schwinghalle einen Schritt näher

Die Sportanlage Frohberg soll um einen Neubau mit Garderoben und einer Schwinghalle erweitert werden. Seit einigen Tagen liegt das entsprechende Baugesuch öffentlich auf.

Der geplante Neubau schliesst an das bestehende Garderobengebäude des FC Stäfa an.
Der geplante Neubau schliesst an das bestehende Garderobengebäude des FC Stäfa an.
Sabine Rock

Auf dem Frohberg soll es ab Frühling 2021 mehr Platz für Fussballerinnen und Schwinger geben. Nachdem die Stäfner Gemeindeversammlung im vergangenen Juni einen Kredit von 1,84 Millionen Franken für die Erweiterung der Sportanlage guthiess, hat die Gemeinde nun das entsprechende Bauprojekt ausgeschrieben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.