Zum Hauptinhalt springen

Rühren, Schminken, Giessen – und alles mit viel Gefühl

Ostern steht vor der Türe – und damit die Zeit der Schokoladenhasen. Bis diese Gross und Klein erfreuen, sind viele Handgriffe nötig. Die ZSZ schaute bei der Confiserie Honold in Küsnacht bei der Herstellung der süssen Frühlingsboten zu.

Viel Gefühl müssen die Angestellten in der Produktionsstätte der Confiserie Honold in Küsnacht unter Beweis stellen: Hier dressiert ein Angestellter Zuckerfondant exakt in eiförmige Mulden.
Viel Gefühl müssen die Angestellten in der Produktionsstätte der Confiserie Honold in Küsnacht unter Beweis stellen: Hier dressiert ein Angestellter Zuckerfondant exakt in eiförmige Mulden.
Sabine Rock
Dort giessen zwei seiner Mitarbeiter Zuckergelée-Eier.
Dort giessen zwei seiner Mitarbeiter Zuckergelée-Eier.
Sabine Rock
Zum Schluss werden die fertigen Schoggi-Hasen verpackt.
Zum Schluss werden die fertigen Schoggi-Hasen verpackt.
Sabine Rock
1 / 15

«Wir haben einen Schoggijob», sagen Olivia Abrach und Franziska Stark. Mehrmals noch im Verlauf des Vormittags werden sie diese Feststellung machen – die eigentlich eine Binsenwahrheit ist: arbeiten doch die beiden jungen Frauen als Konditor-Confiseurinnen.

Ihre Äusserung meinen sie denn auch vor allem im übertragenen Sinn: Dass nämlich ihre Tätigkeit schlichtweg ihren Traumberuf darstelle. Und dies, obschon sie es täglich mit einer wahren Diva zu tun haben. Für die es immer wohlige 31 Grad sein soll. Die zudem mit viel Gefühl behandelt werden will und ständig Aufmerksamkeit fordert. «Man sollte sie nie zu lange aus den Augen lassen», sagt Abrach mit einem Lachen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.