Zum Hauptinhalt springen

Rote Schlieren im Zürichsee beschäftigen die Seepolizei

Dieses Bild bot sich einer Meilemerin am Dienstag. Die Burgunderblutalge heisst wissenschaftlich Planktothrix rubescens, was im Griechischen «im Wasser treibendes rötliches Haar» bedeutet.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.