Zum Hauptinhalt springen

Rechnungsprüfer wollen Budget-Posten streichen

Die RPK kritisiert den Zumiker Gemeinderat wegen seiner Finanzpolitik bei den Alterswohnungen.

2016 hatte der Gemeinderat Zumikon angekündigt die Alterssiedlungen im Thesenacher verkaufen zu wollen. Bisher ist dies nicht passiert.
2016 hatte der Gemeinderat Zumikon angekündigt die Alterssiedlungen im Thesenacher verkaufen zu wollen. Bisher ist dies nicht passiert.
Archiv ZSZ

Die Zumiker Rechnungsprüfungskommission (RPK) empfiehlt den vom Gemeinderat beantragten gleichbleibenden Steuerfuss von 85 Prozent sowie das Budget zur Annahme. Doch die Rechnungsprüfer stellen an der Gemeindeversammlung vom 30. November auch zwei Änderungsanträge. Zwei Posten möchten sie aus dem Budget streichen: Zum einen 200'000 für den Kauf eines Grundstücks beim Schützenhaus, zum anderen 260'000 Franken für einen Studienauftrag zum Alterswohnprojekt «Neues Wohnen Alter Farlifang».

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.