Zum Hauptinhalt springen

Reben in Meilen sollen einer Überbauung weichen

Meilen will mit seiner neuen Richtplanung Reben in Bauzonen speziell schützen. Nun soll dennoch eine Überbauung erstellt werden – dort, wo sich heute ein Rebberg befindet.

Die Überbauung Ruebstein soll auf diesem Stück Land unterhalb der Toggwilerstrasse erstellt werden.
Die Überbauung Ruebstein soll auf diesem Stück Land unterhalb der Toggwilerstrasse erstellt werden.
Michael Trost

Rebberge auf Bauland speziell zu schützen, ist das Ziel der Meilemer Richtplanung. Diese hat die Gemeindeversammlung im letzten Dezember verabschiedet. «Einige Rebflächen sind einer Bauzone zugewiesen», steht im Bericht zum kommunalen Richtplan Siedlung/Landschaft. «Die­se Flächen sollen als Teil der Identität der Gemeinde Meilen erhalten und innerhalb der Bau- und Reservezonen langfristig von Bauten freigehalten werden.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.