Zum Hauptinhalt springen

Kein Besuchsverbot in Alterszentren – Spitäler sind vorbereitet

Alters- und Pflegeheime in der Region halten ihre Türen offen. Sie erhöhen aber die Hygienevorschriften für Personal und Gäste. Die Spitäler sind bereit für Quarantäne-Situationen.

Wer jemanden im Alters- und Pflegeheim besuchen will wie hier im Serata Thalwil, findet offene Türen vor. Aber es gelten strikte Hygienevorschriften.
Wer jemanden im Alters- und Pflegeheim besuchen will wie hier im Serata Thalwil, findet offene Türen vor. Aber es gelten strikte Hygienevorschriften.
Sabine Rock

Der Ausnahmezustand soll vor der Türe bleiben. Unter diesen Vorzeichen steht derzeit der Alltag in den Alters- und Pflegezentren. Das zeigt eine Umfrage dieser Zeitung in der Region Zürichsee zu Massnahmen, wie das Coronavirus möglichst ferngehalten werden kann. «Wir sind aufmerksam, aber nicht in Panik», fasst Beatrice Biotti, Geschäftsführerin des Wohn- und Pflegezentrums Sihlsana in Adliswil, die Stimmung zusammen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.