Zum Hauptinhalt springen

Parkdeck schwer umsetzbar mit Rampe

Die Neugestaltung der SBB-Unterführung im ­Küsnachter Zen­trum soll statt 15 Millionen nur noch 8 Millionen Franken kosten. Ob die erar­bei­te­te Lösung mit dem ­Parkdeck umgesetzt werden kann, ist allerdings fraglich.

In der Mitte des Perrons befinden sich derzeit nur Treppen. Ob mit dem Parkdeck eine bergseitige Rampe möglich wäre, ist noch unklar.
In der Mitte des Perrons befinden sich derzeit nur Treppen. Ob mit dem Parkdeck eine bergseitige Rampe möglich wäre, ist noch unklar.
Sabine Rock

Die Küsnachter Zen­trums­pla­nung bleibt spannend. Ende Ja­nu­ar wurde bekannt, dass der Kan­ton dem Parkdeck von Herman Gericke aus raumplanerischen Gründen wahrscheinlich nicht zustimmen wird (ZSZ vom 28. Januar), nun zeichnet sich ein weiteres Pro­blem ab. Die in beiden Zen­trums­projekten geplante Fussgängerunterführung in der Mitte des Küsnachter Bahnperrons soll mit 8 statt 15 Millionen Franken zwar wesentlich weniger kosten als ursprünglich gedacht, doch eine Machbarkeitsstudie der SBB stellt infrage, ob sie in dieser Form überhaupt mit dem Gericke-Projekt kombiniert werden könnte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.