Zum Hauptinhalt springen

Ortsmuseum zeigt Ausstellung fast ohne Gegenstände

Die neue Ausstellung im Museum zur Farb basiert auf generationenübergreifenden Interviews mit Familien aus Stäfa. Die Themen reichen von Arbeitswelt und Wohnformen über Kindererziehung bis Freizeit.

Ruedi Blattmann als Initiant der Ausstellung und Nicole Peter (rechts) als Kuratorin des Stäfner Ortsmuseums sind bereit für die Eröffnung.
Ruedi Blattmann als Initiant der Ausstellung und Nicole Peter (rechts) als Kuratorin des Stäfner Ortsmuseums sind bereit für die Eröffnung.
David Baer

Eine derartige Ausstellung hat es in Stäfa noch nie gegeben. Wobei Ausstellung für einmal nicht das treffende Wort ist. Denn es sind keine Objekte, die im Mittelpunkt von «Tanze, schaffe, zäme sii – Familien im Wandel der Zeit» stehen, sondern Tondokumente. Die Besucher sind angehalten, an verschiedenen Stationen mittels Audio-Guides den Erzählungen der Familien Pulli, Hohl und Reichling/Niedermann zu lauschen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.