Zum Hauptinhalt springen

Oetwiler sagen zweimal Ja

Die Gemeindeversammlung gab zu keinen grossen Diskussionen Anlass. Auch eine Forderung nach mehr Informationen seitens der Gemeinde konnte daran nichts ändern.

Die Oetwiler Stimmberechtigten genehmigten sowohl die Jahresrechnung 2018 als auch die Schlussabrechnung für den Bau eines neuen Schulgebäudes in der Breiti diskussionslos.
Die Oetwiler Stimmberechtigten genehmigten sowohl die Jahresrechnung 2018 als auch die Schlussabrechnung für den Bau eines neuen Schulgebäudes in der Breiti diskussionslos.
Sabine Rock

Kurz und schmerzlos ging die Oetwiler Gemeindeversammlung am Montagabend im Mehrzweckgebäude Breiti über die Bühne. Die 61 Stimmberechtigten segneten sowohl die Jahresrechnung 2018 als auch die Schlussabrechnung für die Erstellung eines neuen Schulgebäudes in der Breiti diskussionslos ab.

Mit einem Aufwand von 29,5 Millionen Franken und einem Ertrag von 31,7 Millionen schliesst die Rechnung mit einem Plus von 2,2 Millionen Franken –dem achten in Folge, ausgenommen das Jahr 2016, wie Finanzvorsteher Peter Küng (parteilos) den Anwesenden erklärte. Zum guten Ergebnis hätten massgeblich die Grundstückgewinnsteuern beigetragen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.