Meilen

Neugestaltung der Meilemer Dorfstrasse bewegt Bürger

Die Dorfstrasse soll zwischen der Burg- und Bahnhofstrasse zur Begegnungszone werden. Nun hatten die Meilemer Gelegenheit, ihre Ideen ins Projekt einfliessen zu lassen: Über hundert Einwendungen gingen ein.

Die Dorfstrasse in Meilen soll zwischen Burg- und Bahnhofstrasse zur Begegnungszone werden.

Die Dorfstrasse in Meilen soll zwischen Burg- und Bahnhofstrasse zur Begegnungszone werden. Bild: Visualisierung: OSMB Architekten

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

In Meilen soll die Dorfstrasse zwischen der Burg- und der Bahnhofstrasse zur Begegnungszone werden. Dies würde bedeuten, dass Autofahrer ihr Tempo auf 20 statt der jetzigen 50 Stundenkilometer drosseln müssten und Fussgänger Vortritt hätten. Mit baulichen Massnahmen will der Gemeinderat zur Verkehrsberuhigung beitragen. Zudem soll die Zahl der Parkplätze von 34 auf 26 reduziert werden.

Das Ziel des Gemeinderats ist es, die Aufenthalts- und Lebensqualität im Zentrum aufzuwerten, wie die Gemeinde in einer Mitteilung schreibt. Im letzten Frühling konnten sich die Meilemer anlässlich einer Auflage zu den Plänen äussern. Der Bericht mit ihren Einwendungen sowie den Reaktionen des Gemeinderats liegt nun in der Meilemer Abteilung Tiefbau auf und ist auf der Gemeinde-Webseite aufgeschaltet: Bis 9. Februar können sie noch eingesehen oder Einsprachen gemacht werden. Ein Blick in den Bericht zeigt, dass fast die Hälfte der 108 Einwendungen Eingang ins Projekt gefunden haben: 40 konnten berücksichtigt und neun teilweise berücksichtigt werden.

Bandbreite an Meinungen

Die Einwendungen sind ein Spiegel der Bandbreite von Meinungen: So gibt es auf der einen Seite Bürger, die eine Beibehaltung von Tempo 50 oder zumindest Tempo 30 fordern, während ein anderer Einwender möchte, dass der Verkehr mit Ausnahme des Bus- und Zubringerverkehrs fürs Gewerbe ganz verboten wird. Der Gemeinderat verwirft in seinen Antworten sowohl die eine als auch die andere Forderung. Ein Verbot des Durchgangsverkehrs erachtet er als nicht möglich, weil dies sonst zusätzlichen Verkehr in der Bruechstrasse zur Folge hätte.

Die Exekutive weist zudem auf die Gemeindeversammlung vom 5. Dezember 2017 hin, die den Verkehrsrichtplan und damit auch die Begegnungszone abgesegnet hat. Damit ist deren Umsetzung behördenverbindlich. Gleich mehrere Meilemer wünschen sich eine Verlängerung der Begegnungszone bis zum Fussgängerstreifen vor dem Migros und Coop. Eine Einwendung, welcher der Gemeinderat eine Absage erteilt. Er befürchtet, dass die Wirkung und Akzeptanz bei einer zu grossen Ausdehnung verloren ginge. Zu einem späteren Zeitpunkt schliesst er eine Ausdehnung aber nicht aus: «Bei einer erforderlichen Sanierung des erwähnten Abschnitts kann die Verlängerung der Begegnungszone eine geeignete Massnahme sein.»

Wappen auf der Dorfstrasse?

Irritierend sind für manch einen Meilemer offensichtlich die roten Kreise, die auf der Dorfstrasse für eine Beruhigung des Verkehrs sorgen sollen. Ein Meilemer beklagt sich, dass die Kreise das Ortsbild stören, einem anderen fehlt der Bezug zur Umgebung.

So gibt es Bürger, die eine Beibehaltung von Tempo 50 oder zumindest Tempo 30 fordern.

Es wird zudem angeregt, dass man statt der roten Farbe das Meilemer Wappen in den Kreisen abbilden könnte. Der Gemeinderat krebst tatsächlich zurück: «Aus dem Betrieb sollen Erkenntnisse über die Eingliederung in die Umgebung, die Wirkung und die Beständigkeit etc. gewonnen werden.» Zudem soll der Bahnhofsplatz frei bleiben von Kreisen. Angesichts dessen, dass die Kantonspolizei die erlaubten Farben für solche Kreise vorgibt, dürften runde Wappen auf der Dorfstrasse aber eher unwahrscheinlich sein.

Kein Einbahnregime

Eine Einwendung, die so genannte gestürzte Randsteine wünscht, um Sehbehinderten Menschen das Passieren der Begegnungszone zu erleichtern, wurde berücksichtigt. Nicht berücksichtigt wurden hingegen Wünsche nach einem Einbahnregime. Der Gemeinderat lehnte zwei entsprechende Einwendungen mit dem Verweis auf die Gefahr von so genannten Umwegfahrten ab. Konkret heisst dies, dass er eine deutliche Mehrbelastung der Strassen in der Nähe befürchtet.

Damit ist der Gemeinderat nicht alleine: So bereitet einigen Anwohnern eine mögliche Verlagerung des Verkehrs auf die Bruechstrasse, die parallel zur Dorfstrasse verläuft, Sorgen. Hier kommt die Gemeinde den Anwohnern entgegen, indem sie die Tempo-30-Zone auf der Bruechstrasse ausdehnen möchte und beim Kanton ein Lastwagenverbot für den Abschnitt zwischen Pfannenstiel- und Bergstrasse beantragt. Dabei handelt es sich nur um eine von zahlreichen Einwendungen, die lediglich indirekt die Begegnungszone betreffen.

Am 4. März entscheidet die Gemeindeversammlung über die Neugestaltung der Dorfstrasse. Es handelt sich um das einzige Traktandum auf der Agenda. Vor der Versammlung findet eine Informations- und Fragestunde statt. Der Baustart ist für den Sommer 2019 vorgesehen. Kosten soll das Sanierungs- und Neugestaltungsprojekt 3,8 Millionen Franken, wovon aber nur 875 000 Franken vor die Gemeindeversammlung kommen, weil der Rest gebundene Kosten sind.

Gemeindeversammlung, 4. März um 20.15, um 19 Uhr beginnt die Fragestunde statt. Im Gasthof Löwen.

Erstellt: 28.01.2019, 17:04 Uhr

Artikel zum Thema

Ruhiger Verkehr dank blutroten Kreisen

Meilen Auf der Dorfstrasse in Meilen signalisieren neu drei rote Kreise, dass es hier etwas langsamer zu und her gehen soll. Die Stimmbürger werden über eine geplante Begegnungszone abstimmen. Mehr...

So soll der neue Dorfplatz in Meilen aussehen

Meilen Ein Gebäude im Stil einer Markthalle soll in naher Zukunft den Meilemer Dorfplatz ergänzen. Das Projekt, das sich nun in einem Investorenwettbewerb durchgesetzt hat, könnte bis in fünf Jahren erstellt werden. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zsz.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 928 55 82. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles