Zum Hauptinhalt springen

Neue Strategie der Polizei soll Unfälle verhindern helfen

Im letzten Jahr hat die Kantonspolizei Zürich in den Bezirken Meilen und Horgen vier Unfallschwerpunkte identifiziert. Davon wurden einige präventiv erfasst.

Gemäss Kantonspolizei Zürich einziger Unfallschwerpunkt im Bezirk Meilen: Die Kreuzung Stuckistrasse/Langholzstrasse. Für die Gemeinde Stäfa ist sie allerdings nicht als Problemzone bekannt.
Gemäss Kantonspolizei Zürich einziger Unfallschwerpunkt im Bezirk Meilen: Die Kreuzung Stuckistrasse/Langholzstrasse. Für die Gemeinde Stäfa ist sie allerdings nicht als Problemzone bekannt.
Manuela Matt

Jährlich identifiziert die Kantonspolizei Zürich Unfallschwerpunkte nach den Kriterien des Bundesamts für Strassen (Astra). Übersteigt eine Örtlichkeit im Umkreis von 50 Metern innerorts oder 150 Metern ausserorts einen Wert von fünf Punkten, gilt sie als Unfallschwerpunkt. Dabei werden nur Unfälle mit Verletzten berücksichtigt, solche mit Schwerverletzten oder Getöteten zählen doppelt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.