Zum Hauptinhalt springen

Neu der Anblick, historisch das Vorbild

Am Gasthof Sonne in Stäfa sind Renovationen im Gang. Danach wird das geschichtsträchtige und denkmalgeschützte Haus wieder stärker an seine ursprüngliche Gestalt erinnern.

Die Sonne wird zurzeit aufgefrischt: Die Besitzer Cäsar und Patricia Meyer freuen sich über ...
Die Sonne wird zurzeit aufgefrischt: Die Besitzer Cäsar und Patricia Meyer freuen sich über ...
Moritz Hager
....die Renovation der Fassade ...
....die Renovation der Fassade ...
Moritz Hager
... das ausgebesserte Dach.
... das ausgebesserte Dach.
Moritz Hager
1 / 4

Zurzeit ist das Haus kein Hingucker. An der Stäfner Seestrasse gegenüber dem Patriotendenkmal gelegen, präsentiert es seine Fassade von Baugerüsten verstellt. Immerhin: «Wir haben geöffnet» verkündet die Aufschrift auf einem Plakat. Bei dem Haus handelt es sich um den Gasthof Sonne – eine der geschichtsträchtigsten Bauten des Ortes: 1493 erstmals schriftlich erwähnt, 1735 in der heutigen Gestalt erstellt. Im Stäfner Handel anno dazumal dient er den Rebellen als Versammlungsort. Ähnlich zentral ist seine Rolle als Verpflegungs- und Übernachtungsposten an dem für den Handel lange wichtigen Umschlagsplatz.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.