Zum Hauptinhalt springen

Nach dem Warum kommt die Pointe

Claudio Zuccolini ist im Rössli in Stäfa mit seinem fünften Bühnenprogramm «Warum» aufgetreten – zwei Stunden lang mit schnellen Gags und träfen Pointen.

Claudio Zuccolini gibt im Stäfner Rösslisaal seine Anekdoten zum Spiessbürgertum zum Besten.
Claudio Zuccolini gibt im Stäfner Rösslisaal seine Anekdoten zum Spiessbürgertum zum Besten.
Moritz Hager

Bevor Claudio Zuccolini auf der Bühne erscheint, tritt Jürg Girschweiler vors Mikrofon. Der Präsident der Volkshochschule Stäfa und Umgebung (VHS), die für ihr Kursangebot bekannt ist, stellt fest: «So viele Leute wie hier im Saal haben wir eigentlich sonst nie in unseren Kursen.» Mit dem Comedy-Abend wagt die VHS eine kulturelle Erweiterung ihres Angebots und Girschweiler ist erfreut, dass sich so viele Menschen im Rösslisaal eingefunden haben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.