Zum Hauptinhalt springen

Mit Säge und Schweisshund im Wald

Am Waldtag in Küsnacht konnten Besucher die Vielfalt der heimischen Wälder entdecken. Holzfäller, Förster, Jäger, Schweisshunde und stämmige Pferde sorgten für Spektakel.

Kurz vor dem grossen Moment: Forstwart-Lehrling Mattia Croce überprüft nochmals die Fallrichtung der zu fällenden Fichte.
Kurz vor dem grossen Moment: Forstwart-Lehrling Mattia Croce überprüft nochmals die Fallrichtung der zu fällenden Fichte.
PD/Martin Bachmann
Ein Belgisches Kaltblut zieht Nutzholz aus dem Wald. Das war in Küsnacht zu sehen, wo über Waldthemen informiert wurde.
Ein Belgisches Kaltblut zieht Nutzholz aus dem Wald. Das war in Küsnacht zu sehen, wo über Waldthemen informiert wurde.
Michael Trost
Der Pilzexperte beantwortete Fragen zu Waldboden und Pilzen.
Der Pilzexperte beantwortete Fragen zu Waldboden und Pilzen.
Michael Trost
1 / 6

Die Pfadiwiese Küsnacht zwischen der Allmend und dem Weiler Limberg war am Samstag wie gewohnt Treffpunkt der Pfadigruppe Wulp, genannt nach der sich in der Nähe gelegenen Burgruine. Ihre gute Tat hatten die Pfadfinderinnen und Pfadfinder in den Tagen zuvor getan. Sie errichteten ein grosses Zelt für die Festwirtschaft des am gleichen Tag stattfindenden Waldtags.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.