Zum Hauptinhalt springen

«Mit dem Stromtankstellennetz haben wir einen konkreten Nutzen»

Die Energieregion Bezirk Meilen geht in die zweite Programmphase. Der Uetiker Gemeinderat und Kantonsrat Christian Schucan (FDP) erläutert, was das Konzept der Region bringt und welche Projekte geplant sind.

Christian Schucan spricht nicht nur für Uetikon, sondern auch für die Energieregion Bezirk Meilen.
Christian Schucan spricht nicht nur für Uetikon, sondern auch für die Energieregion Bezirk Meilen.
David Baer

In den Gemeinden des Bezirks Meilen gibt es unzählige Programme, um die Energieeffizienz zu steigern. Weswegen ist eine Energieregion Bezirk Meilen überhaupt notwendig?Christian Schucan: Wir haben Themen gesucht, die einen übergreifenden Charakter haben. Beim nun in Herrliberg geplanten Stromtankstellennetz ist es beispielsweise sinnvoll, dass nicht jede Gemeinde ein eigenes Abrechnungssystem hat, sondern dass wir miteinander einen Standard definieren.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.