Zum Hauptinhalt springen

Mission für den edlen Ton vollendet

Selten lösen sich Stiftungen auf, weil der Zweck total erfüllt ist. Genau das ist zwei Zumikern mit der Schweizerischen Stiftung für Orgeln in Rumänien gelungen. Ihr Werk ist vollendet.

Ziel erreicht, Projekt abgeschlossen: Ernst Leonhardt (links) und Ferdinand Stemmer haben die Orgelstiftung an ihre Schüler in Rumänien übergeben.
Ziel erreicht, Projekt abgeschlossen: Ernst Leonhardt (links) und Ferdinand Stemmer haben die Orgelstiftung an ihre Schüler in Rumänien übergeben.
Michael Trost

Zum Schluss wurde es feierlich. Staatspräsident Klaus Johannis überreichte Ferdinand Stemmer und Ernst Leonhardt den rumänischen Kulturorden. Es ist der Dank an den Orgelbauer und den Ingenieur aus Zumikon für ihre karitative Arbeit. Mit der vor fast 20 Jahren gegründeten Schweizerischen Stiftung für Orgeln in Rumänien (SSOR) retteten sie 35 prachtvolle Kirchenorgeln in Siebenbürgen vor dem Verfall und bauten dort zwölf neue. Vor allem sorgten sie dafür, dass jetzt Einheimische das Werk fortsetzen können.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.