Zum Hauptinhalt springen

«Meine Heimat ist, wo die Musik ist»

Kurt-Werner Dähler, der Gründer der Musikschule Oetwil, ist nach 37 Jahren auf Ende September in den Ruhestand getreten. Die 34-jährige japanische Pianistin Hiromi Ikei hat nach den Sommerferien seine Schüler übernommen.

Mit der Nachfolge von Kurt-Werner Dähler tritt sie in grosse Fussstapfen: Die 34-jährige japanische Pianistin Hiromi Ikei ist seit dem neuen Schuljahr an der Musikschule Oetwil.
Mit der Nachfolge von Kurt-Werner Dähler tritt sie in grosse Fussstapfen: Die 34-jährige japanische Pianistin Hiromi Ikei ist seit dem neuen Schuljahr an der Musikschule Oetwil.
David Baer

«Ich wollte individuell lernen, und das konnte ich in Japan nicht», erklärte Hiromi Ikei ihren Entscheid, mit 18 Jahren nach Europa zu kommen. Vielleicht spielte ihre Begeisterung für Johann Sebastian Bach mit eine Rolle, dass sie sich für Deutschland entschied.

Ab 2001 studierte sie an der Musikhochschule Lübeck, wo sie 2008 ihr künstlerisches Diplom im Hauptfach Klavier mit hoher Punktzahl abschloss. Durch die Teilnahme an verschiedenen Meisterkursen in Deutschland und Zürich konnte sie ihre Interessen vertiefen und ihr Können weiterentwickeln, bevor sie 2011 an der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK) Master of Arts in Specialized Music Performance mit dem Hauptfach Kammermusik und 2013 Master Performance mit Hauptfach Cembalo studierte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.