Meilen

Meilen sucht einen Investor, der am Dorfplatz bauen will

Die Gemeinde Meilen will weitere Einkaufsläden im Dorfkern ansiedeln. Sie sucht einen Investor, der neben demneuen Dorfplatz ein Geschäftshaus für Läden und Dienstleister baut. Dafür stellt sie eine 1210 Quadratmeter grosse Parzelle im Baurecht zur Verfügung.

Der nordseitige Anbau des alten Schulhauses in Meilen soll einem Geschäftshaus Platz machen.

Der nordseitige Anbau des alten Schulhauses in Meilen soll einem Geschäftshaus Platz machen. Bild: Michael Trost

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der Arbeitstitel für das neue ­Gebäude heisst «Markthalle». Die Gemeinde Meilen will ­neben dem bereits fertiggestellten ­neuen Dorfplatz ein Geschäftshaus entstehen lassen, in dem der Detailhandel dominiert. «Eine kleinteilige Ladenstruktur in Anlehnung an die Stimmung einer Markt­halle oder ein Shop-in-Shop-Konzept» schwebe der Gemeinde vor, heisst es in einem frisch veröffentlichten Dokument zur Entwicklung des Dorfkerns Meilen.

Das neue Geschäftshaus ist ein wei­terer Schritt im Plan des Gemeinderates, der den Dorfkern aufwerten will. Der Dorfplatz mit Park­garage und Café ist erstellt, das Gemeindehaus ist erweitert. Für diese öffentlichen Nutzungen kommt die Gemeinde selber auf. Die Liegenschaften für kommerzielle Nutzung will sie im Baurecht an Investoren abgeben.

Schulhaus-Anbau abreissen

Einem solchen privaten Projekt soll der nördliche Anbau des alten Sekundarschulhauses weichen, in dem heute verschie­dene Institutionen untergebracht sind. Damit wird eine 1210 Quadratmeter grosse Par­zelle für die «Markthalle» frei. Der Gemeinderat sucht jetzt Inter­essenten dafür. Er erwartet, dass diese jeweils mit einem ­Team auftreten, in dem ein Investor, ein Betreiber und ein Architekt vertreten sind. Als Investoren kommen namentlich institu­tionelle Anleger, Generalunternehmer oder Private infrage.

Bis am 27. Oktober haben die Interessenten Zeit, ihre Projektvorschläge abzugeben. Voraussichtlich drei bis fünf der Anbieter lädt die Gemeinde danach ein, um ihren Vorschlag auszuarbeiten und bis am 6. April 2018 ihr Angebot für das Bauprojekt und den Baurechtszins abzugeben.

Im gleichen Monat wird das Beurteilungs­gremium der Ge­mein­de die Angebote beurteilen. Wichtiger als die Zinseinnahmen ist dabei, dass das Gebäude den Dorf­kern belebt. Das Alte Schulhaus soll respektiert werden.

Wer das Baurecht erhält, der muss auf der Liegenschaft das eingereichte Projekt realisieren. Über die Vergabe des Baurechts haben letztlich Meilens Stimmberechtigte zu entscheiden.

Erstellt: 04.09.2017, 19:36 Uhr

Situationsplan Dorfplatz Meilen

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zsz.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 928 55 82. Mehr...

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben