Zum Hauptinhalt springen

Meilemer stimmen über Neubau am Dorfplatz ab

Am 3. Juni befindet die Gemeindeversammlung über den Baurechtsvertrag für das Wohn- und Gewerbehaus «Markthalle» am Dorfplatz. Die Details zum Neubau.

Der nordseitige Anbau des alten Schulhauses in Meilen soll der «Markthalle» Platz machen.
Der nordseitige Anbau des alten Schulhauses in Meilen soll der «Markthalle» Platz machen.
Archiv Manuela Matt

Am Ort des heutigen nördlichen Anbaus des alten Sekundarschulhauses soll der Neubau «Markthalle» entstehen. Dies ist eines der Projekte, die im Rahmen des Konzepts «Entwicklung Dorfkern Meilen» umgesetzt werden und den Dorfplatz beleben sollen.Die Gemeinde plant, das Grundstück im Baurecht an die Hochhaus und Immobilien AG und die Stiftung Gemeinnütziger Wohnungsbau Letzigraben abzugeben. Das Siegerpojekt eines Investorenwettbewerbs sieht eine Markthalle mit Lichthof und 18 Wohnungen vor. Wie die Gemeinde in einer Medieninformation vermeldet, werden Baurechtsvertrag und privater Gestaltungsplan an der Gemeindeversammlung vom 3. Juni der Stimmbevölkerung vorgelegt. Der Baurechtszins beträgt im ersten Jahr 80000 Franken und erhöht sich bis zum vierten Jahr auf 105000 Franken pro Jahr.

Der Neubau «Les Halles» an Stelle des heutigen Anbaus des Sekundarschulhauses soll von allen Seiten begehbar sein. Bild: Visualisierung: PD/Von Ballmoos Partner Architekten AG
Der Neubau «Les Halles» an Stelle des heutigen Anbaus des Sekundarschulhauses soll von allen Seiten begehbar sein. Bild: Visualisierung: PD/Von Ballmoos Partner Architekten AG

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.