Zum Hauptinhalt springen

Meilemer Jung-Imker sammeln online Geld für Honigschleuder

Drei Jung-Imker restaurierten das Bienenhaus ihres Urgrossvaters. Nun suchen sie online Spenden für eine Honigschleuder. Schon in den Anfängen des neuen Hobbys setzten sie auf das Internet und bildeten sich mit Youtube-Filmen weiter.

Die drei jungen Imker(von links) Patrick Steiger, Stefan Baumgartner und Remo Steiger mit ihren Imker-Utensilien vor dem Bienenhaus des Urgrossvaters.
Die drei jungen Imker(von links) Patrick Steiger, Stefan Baumgartner und Remo Steiger mit ihren Imker-Utensilien vor dem Bienenhaus des Urgrossvaters.
Reto Schneider

«Die Stiche machen einem schon fast nichts mehr aus», sagt Patrick Steiger lachend. Er steht ­zusammen mit seinem Bruder Remo und Stefan Baumgartner, einem Freund der beiden, in einer Wiese in Meilen auf dem Pfannenstiel. Hinter ihnen steht ein farbiges Bienenhaus. In der Luft schwirren Tausende Bienen.Seit zwei Jahren üben sich die drei als Imker. Der Urgrossvater von Remo und Patrick Steiger erbaute das Bienenhaus vor 100 Jahren. Als er es nicht mehr nutzen konnte, diente es während Jahren als Abstellraum. Diesem Zustand wollten die zwei Urenkel im Sommer 2014 ein Ende setzen. Sie machten sich an die Restaurierung des Bienenhauses. «Anfangs wollten wir es einfach retten und vielleicht in ein paar Jahren mit der Imkerei beginnen», sagt Remo Steiger.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.