Zum Hauptinhalt springen

Meilemer Geigerin erhält Kleinen Prix Walo

Die 17-jährige Geigenvirtuosin Elea Nick aus Meilen ist mit dem Kleinen Prix Walo ausgezeichnet worden. Die Jury hat ihr den Preis im Fach Klassik verliehen.

Die Meilemerin Elea Nick hatte trotz ihres jungen Alters schon viele Auftritte vor grossem Publikum.
Die Meilemerin Elea Nick hatte trotz ihres jungen Alters schon viele Auftritte vor grossem Publikum.
Manuela Matt

Elea Nick ist hoch begabt. Mit ihren 17 Jahren hat die Meilemerin schon in vielen Konzertsälen dieser Welt das Publikum mitgerissen. Erst Anfang November folgte mit ihrem Tonhalle-Debüt mit Tschaikowskys Violinkonzert ein weiterer Meilenstein in ihrer jungen Karriere. Ein Sprungbrett hätte sie also eigentlich gar nicht mehr nötig – doch mit dem Kleinen Prix Walo erhält sie nun doch eines: Der Preis, den die Organisatoren seit 1974 jährlich vergeben, ist nämlich als ein solches Sprungbrett gedacht: Mit dem Kleinen Prix Walo erhalten Jungtalente die Gelegenheit, unter professionellen Bedingungen vor einem grossen Publikum aufzutreten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.