Zum Hauptinhalt springen

Mehrere Bahnstrecken am See werden 2020 wochenlang gesperrt

Die Schweizerischen Bundesbahnen und die Südostbahn müssen ihre Infrastruktur modernisieren. Wo Pendler im kommenden Jahr besonders oft auf Busse umsteigen müssen.

In der Region wird im kommenden Sommer auf dem Bahnnetz intensiv gebaut.
In der Region wird im kommenden Sommer auf dem Bahnnetz intensiv gebaut.
Archiv/Michael Trost

Quasi im Minutentakt rollen Züge über die Bahngleise in der Region. Die Infrastruktur muss deshalb regelmässig erneuert werden. Je komplexer das Projekt, desto weniger können diese Arbeiten aber in den nächtlichen Betriebspausen erfolgen. Das bekommen im nächsten Jahr die Bahnpendler am Zürichsee zu spüren. Gleich auf drei Strecken müssen die Fahrgäste mit gesperrten Strecken rechnen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.