Zum Hauptinhalt springen

Männedorf will Politik mit Videos zugänglicher machen

Abstimmungsvorlagen mit Videos erklären: Das kennt man bereits vom Bund und den Kantonen. Auf kommunaler Ebene ist diese Kommunikationsform bislang wenig verbreitet. Eine Ausnahme ist Männedorf.

Seit einigen Monaten betreibt die Gemeinde Männedorf einen Kanal auf der Internetplattform Youtube. Mit Videos will sie den Wählern die Abstimmungsvorlagen näher bringen. Das kennt man vom Bund und den Kantonen, auf kommunaler Ebene hat Männedorf aber eine Pionierrolle inne.

Vor der Kamera steht Gemeindepräsident André Thouvenin (FDP), dahinter Gemeindeschreiber Jürg Rothenberger. «Der Aufwand ist gering, wir hoffen aber, so jenen Teil der Bevölkerung zu erreichen, der nicht primär die herkömmlichen Informationskanäle nutzt», sagt Thouvenin. Derzeit hat der Kanal zwölf Abonnenten, die Videos wurden je um die 30 Mal angeklickt. Der Gemeindepräsident zeigt sich aber zuversichtlich: «Das Ganze muss sich erst noch herum sprechen.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.