Zum Hauptinhalt springen

Männedorf erneuert Wasser- und Stromversorgung

Im Quartier Im Vogelsang stehen Sanierungsarbeiten von über 200'000 Franken an. Zudem werden anlässlich des Quartierplans die Netzverbindungen zum Gebiet Boldern erweitert.

Betroffen von den Sanierungsarbeiten ist auch das Gebiet Boldern (im Bild) oberhalb von Männedorf.
Betroffen von den Sanierungsarbeiten ist auch das Gebiet Boldern (im Bild) oberhalb von Männedorf.
Archiv ZSZ

Am Männedörfler Siedlungsrand plant die Gemeinde Sanierungsarbeiten. So muss im Quartier Im Vogelsang die Wasser- und Stromversorgung erneuert werden, wie aus dem Protokollauszug der Gemeinderatsstitzung zu entnehmen ist. Konkret beabsichtigt die Abteilung Infrastruktur und Hochbau, die Wasserleitungen und die sich dort befindlichen Hydranten zu ersetzen. Dies einerseits aus altersbedingten Gründen – die Leitungen stammen aus dem Jahr 1971 –, anderseits sei das Material nicht mehr in einem idealen Zustand. «Es hat schon Rohrbrüche gegeben», schildert Andreas Kindlimann, Bereichsleiter Bau, die Situation.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.