Zum Hauptinhalt springen

Leben ist Nicken, wenn man’s behalten will

Angelika Waldis hat in der Buchhandlung Bellini aus «Ich komme mit» gelesen. Es ist eine Ode ans Leben.

Angelika Waldis liest aus ihrem neuen Buch «Ich komme mit» in der Buchhandlung Bellini in Stäfa.
Angelika Waldis liest aus ihrem neuen Buch «Ich komme mit» in der Buchhandlung Bellini in Stäfa.
Michael Trost

Die Idee zur Geschichte verdankt Angelika Waldis einem Zeitungsartikel. Darin ging es um einen Jungen mit Hirntumor, der grosse Angst vor dem Sterben hatte. Wie die Autorin am Mittwochabend in der Stäfner Buchhandlung Bellini ihrem mehrheitlich weiblichen Publikum erzählt, habe sie sich gefragt, ob sie als dessen Grossmutter den Mut gehabt hätte, mit dem Enkel in den Tod mitzugehen. Daraus ist schliesslich der Roman «Ich komme mit» geworden, das die Deutschschweizer Buchhändler jüngst zu ihrem Lieblingsbuch erkoren haben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.