Zum Hauptinhalt springen

Land mit Seeanstoss kommt die Uetiker teuer zu stehen

Der Kanton baut auf dem Land der Chemie Uetikon eine Mittelschule. Die andere Hälfte des Areals will die Gemeinde kaufen. Nun weiss sie, wie sie dies finanzieren will.

Das Areal der Chemie Uetikon wird in ein paar Jahren öffentlich zugänglich sein.
Das Areal der Chemie Uetikon wird in ein paar Jahren öffentlich zugänglich sein.
Michael Trost

An zwei Informationsveranstaltungen prasselten die Zahlen nur so nieder auf die Uetiker. Und doch hörten sie gebannt zu, was Gemeinde und Kanton mit dem Areal der Chemie Uetikon vorhaben. Der Kanton will dort eine Mittelschule erstellen und die Gemeinde Uetikon möchte die andere Hälfte des 65'500 Qua­dratmeter grossen Landes mit Seeanstoss kaufen, so viel ist bekannt. Die Uetiker Gemeindeversammlung soll am 24. Oktober dem Landkauf für 26 Millionen Franken zustimmen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.