Küsnacht

Küsnacht spendet erneut ein Tixi-Taxi

Die Gemeinde übernimmt die Kosten für ein neues Auto für den Verein Tixi Zürich.

Nach der Taufe konnte das Auto besichtigt werden.

Nach der Taufe konnte das Auto besichtigt werden. Bild: pd

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

2014 war es, als die Gemeinde Küsnacht dem Verein Tixi Zürich am Schiffsteg ein Auto übergeben hat. Mittlerweile hat das von Küsnacht gesponserte Gefährt mehr als 250'000 Kilometer in über 10'000 Fahrten zurückgelegt. Damit war sie die erste Zürcher Gemeinde, die dem Fahrdienst für Menschen mit Behinderung ein rollstuhlgängiges Fahrzeug finanziert hat.

Das fortgeschrittene Alter des Tixi-Taxis war für die Küsnacht Grund, ein neues Gefährt zu spenden. «Die Taufe des rollstuhlgängigen Fahrzeugs fand am 20. Juni im Alters- und Gesundheitszentrum Tägerhalde statt», schreibt die Gemeinde in einer Medienmitteilung. Küsnacht übernimmt zusätzlich auch die Kosten für den Unterhalt und Betrieb des Fahrzeugs bis 2024. 95'000 Franken betragen die Kosten dafür sowie für die Anschaffung. Sie stammen aus der In- und Auslandhilfe.

«Mobilität ist ein kostbares Gut. Tixi ermöglicht diese für Personen, die auf Hilfe angewiesen sind», sagt Gemeindepräsident Markus Ernst (FDP). «Auch viele Küsnachterinnen und Küsnachter nehmen die Leistungen von Tixi immer wieder dankbar in Anspruch.» Gefahren werden die Autos übrigens von ehrenamtlichen Helfern.

Seit Mitte Juni ist das neue Tixi-Taxi mit dem Küsnachter Gemeindelogo auf den Strassen des Kantons Zürich unterwegs. Das alte Küsnachter Tixi-Taxi ist noch bis Oktober in Betrieb. (red)

Erstellt: 28.06.2019, 07:22 Uhr

Artikel zum Thema

Helfer auf vier Rädern

Adliswil Seit mehr als 30 Jahren betreibt Tixi Zürich einen ­Fahrdienst für Menschen mit Behinderung. Aus dem Bezirk ­Horgen engagieren sich 34 Fahrer und Fahrerinnen freiwillig. Der Adliswiler Jürg Bommer ist einer von ihnen. Mehr...

«Handicapierte Menschen haben es schwer, mobil zu bleiben»

Winkel 100'000 Stunden Freiwilligenarbeit leisten die Fahrer und Fahrerinnen des TIXI Zürich pro Jahr. Auch Denise Salathé aus Winkel ist für den Fahrdienst für Menschen, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, im Einsatz. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zsz.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 928 55 82. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles