Zum Hauptinhalt springen

Kinderärzte in der Region überbrücken Engpass bei Impfungen

Der in der Schweiz bestehende Lieferengpass für Kinderimpfungen gilt nur bedingt in der Region Zürichsee. Hier haben die Kinderärzte für fast alle Fälle vorgesorgt.

Impfstoff-Mangel für Kinder? Alles halb so schlimm, heisst es aus den Kinderarztpraxen am Zürichsee.
Impfstoff-Mangel für Kinder? Alles halb so schlimm, heisst es aus den Kinderarztpraxen am Zürichsee.
Keystone

Die Versorgung der Kinderärzte mit Impfstoffen zur Grundimmunisierung von Säuglingen ist nicht in allen Bereichen gewährleistet. Diese Lücke hat zuletzt auch das Bundesamt für Gesundheit gegenüber dem Tages-Anzeiger bestätigt. Für Impfungen gegen Mumps, Röteln, Masern aber auch Keuchhusten, Kinderlähmung und Starrkrampf bestehen Lieferengpässe. Das hat auch damit zu tun, weil weltweit immer mehr geimpft wird.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.