Zum Hauptinhalt springen

Im Weinbau einen Schritt weiterkommen

Markus Weber ist als Biowinzer am Zürichsee ein Pionier mit beharrlicher Kraft. Dem Schweizer Weinbau prophezeit er einen tief greifenden Wandel.

Für diese Aussicht müssen Hausbesitzer an der Goldküste Millionen bezahlen: Biowinzer Markus Weber an einem seiner Arbeitsorte, dem Rebberg des Erlenbacher Turmguts.
Für diese Aussicht müssen Hausbesitzer an der Goldküste Millionen bezahlen: Biowinzer Markus Weber an einem seiner Arbeitsorte, dem Rebberg des Erlenbacher Turmguts.
Sabine Rock

Der Angriff kam unverhofft – und aus der Luft: Helikopter nebelten die Reblandschaft im Lavaux mit Pestiziden ein, um die Trauben gegen Schädlinge und Pilzkrankheiten zu schützen. Winzerlehrling Markus Weber sah, wie sich im Genfersee «Kunstdünger-Deltas» bildeten. Es war ein Erlebnis, das ihn für die Auswüchse im Weinbau sensibilisierte. Einer Branche, in der punkto Spritzmittel und Kunstdünger lange das Credo galt: Je mehr, desto besser.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.