Zum Hauptinhalt springen

«Ich war die erste Pfarrerin am Zürichsee»

36 Jahre lang war Brigitte Crummenerl Pfarrerin in Küsnacht. Nun geht die Theologin, die sich nie verbiegen liess, in den Ruhestand.

Pfarrerin Brigitte Crummenerl mit ihrer Hündin Filou im Garten des Pfarrhauses.
Pfarrerin Brigitte Crummenerl mit ihrer Hündin Filou im Garten des Pfarrhauses.
Philippa Schmidt

In der Ecke neben dem reformierten Kirchgemeindehaus, ein wenig versteckt liegt die rote Tür zu Brigitte Crummenerls Arbeitsstätte. Ein Eingang, der zur Küsnachter Pfarrerin passt. Bescheiden im Auftreten, weiss sie doch ganz genau, was sie will. Dass sie den Pfarrberuf ergriff, war allerdings nicht vorgezeichnet. Eigentlich wollte Crummenerl eine Laufbahn als Ärztin einschlagen. «Ich hatte den Traum Feld-, Wald-, und Wiesenärztin zu werden», erzählt die gebürtige Deutsche.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.