Zürichsee

Hunderte umkurvten den Zürichsee

Jeweils an Auffahrt treten Hobbyradsportler an der Rundfahrt «Rund um de Zürisee» in die Pedale.

Rund 500 Personen haben an Auffahrt mit dem Fahrrad ganz oder teilweise die 67 Kilometer lange Strecke um den Zürichsee zurückgelegt.

Rund 500 Personen haben an Auffahrt mit dem Fahrrad ganz oder teilweise die 67 Kilometer lange Strecke um den Zürichsee zurückgelegt. Bild: Sabine Rock

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Rund 500 Velofahrer lösten am gestrigen Auffahrtsdonnerstag eine Startkarte für die Rundfahrt «Rund um de Zürisee». Die Teilnehmer konnten eine kleine (31 Kilometer), eine mittlere (37 Kilometer) oder eine grosse (67 Kilometer) Route fahren. Bereits um sechs Uhr morgens ertönte der Startschuss. Es gab weder eine Zeitmessung noch Ranglisten, aber dennoch für jeden Teilnehmer eine Medaille. Unterwegs oder an den Start- und Verpflegungsposten in Stäfa, Pfäffikon, Oberrieden, Küsnacht, Horgen und Meilen kamen die Velofahrer spontan ins Gespräch und tauschten ihre Erlebnisse aus.

Bereits zum 41. Mal jährte sich die Veranstaltung heuer. Roman Iten, OK-Chef und Präsident des Velo-Trial-Clubs Stäfa (VTCS), zieht eine rundum positive Bilanz: «Super Wetter, super Leute, super Stimmung – was will man mehr!» Ab und an sei ein Pflaster oder etwas Perskindol-Gel zum Einsatz gekommen, ansonsten verlief der Anlass aber ohne nennenswerte Zwischenfälle.

Der VTCS führte die Rundfahrt dieses Jahr zum letzten Mal durch. Das Weiterbestehen des beliebten Sportevents ist jedoch sichergestellt. Nachfolger ist der Rad- und Motorfahrer-Verband am Zürichsee, Oberland und Linthgebiet (RMVZOL).

Erstellt: 30.05.2019, 16:22 Uhr

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben