Zum Hauptinhalt springen

Hunderte besichtigten neue Notfallstation

Am Dienstag nimmt das Spital Männedorf nach vierjähriger Bauzeit den neuen Behandlungstrakt mit neuer Notfallstation in Betrieb. Am Samstag konnte die Öffentlichkeit die neuen Räume besuchen.

Im Schockraum simuliert ein Team die Wiederbelebung eines Patienten.
Im Schockraum simuliert ein Team die Wiederbelebung eines Patienten.
Michael Trost

Ein junger Rettungssanitäter zeigt einem älteren Ehepaar an einer Übungspuppe, wie es mit Defibrillator, Beatmung und Herzmassage Erste Hilfe leisten und somit ein Leben retten kann. Defibrillatoren seien enorm wichtig, sagt der Sanitäter, denn wenn ein Verletzter innerhalb der ersten drei Minuten des Herzstillstandes behandelt werde, sei seine Chance zu überleben viel grösser. Das sei erwiesen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.